Maifeier 2017 auf dem Winzermarkplatz

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Maifeier 2017 auf dem Winzermarkplatz

Heimatkundlicher Ausflug am 11.06.2017

Auch in diesem Jahr soll wieder ein heimatkundlicher Ausflug zusammen mit der Tourismusförderung des EN-Kreises durchgeführt werden. Er findet am

Sonntag, dem 11.06.2017

statt und beginnt um 08.30 h Uhr am Winzermarkplatz.

Es wird mit einem Oldtimer-Bus zu folgenden Stationen gefahren:

  • Muttental, Bethaus mit Vorführung alter Schmiedetechnik;
  • Zeche Nachtigall, Bommern und Wengern, mit kleinem Rundgang durch de alten Ortskern in Wengern;
  • Silschede, Asbeck, Gevelsberg zum Höhenweg in Schwelm;
  • Mittagessen in der Gaststätte Sondermann-Höhenweg in Schwelm;
  • Über Königsfeld zur Heilenbecker Talsperre, Spaziergang zur Sperrmauer und zurück;
  • Über Rüggeberg, Milspe, Oelkinghausen zum Haus Martfeld;
  • Kaffeetrinken im Haus Martfeld;
  • Kleiner Spaziergang durch die Schwelmer Altstadt.
  • Gegen 17.30 h wird der Winzermarkplatz wieder erreicht.

Die Busfahrt wird von einem Führer begleitet, der uns an den verschiedenen Stationen und auf der Fahrt interessante Informationen geben wird.

Die Fahrt mit Führung, Eintrittsgeldern, Mittagessen sowie Kaffetrinken kostet 50,00 €/Teilnehmer.

Anmeldungen sind ab sofort bei Frau Seltmann möglich. Der Fahrpreis wird vor Fahrtantritt am Bus kassiert. Der Bus bietet Platz für 35 Teilnehmer.

Der Vorstand wünscht sich eine zahlreiche Teilnahme
von Mitgliedern und Freunden des Vereins.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Heimatkundlicher Ausflug am 11.06.2017

Ländliches Leben in Niederbonsfeld

Niederbonsfeld überrascht mit seiner Weitläufigkeit. Aber: Manche Bewohner vermissen Betreuungsplätze für Kinder und einen echten Stadtkern.

WAZ vom 22.03.2017 (Lydia Heuser)

Den ganzen Artikel können sie hier downloaden oder hier online lesen …

 

Leserbrief
zum Artikel „Ländliches Leben in Bonsfeld“

Keine Frage, weitläufig und ländlich ist Niederbonsfeld wirklich. Falsch wäre jedoch, wenn dadurch der Eindruck einer einheitlichen Siedlungsstruktur des Ortsteils entstünde.

Der Bereich an der Lembeck ist mit allen genannten Vorteilen städtebaulich Teil der Hattinger Südstadt. Die unteren Randbereiche entlang der Kohlenstraße orientieren sich aufgrund der Grenzlage weitgehend nach Velbert-Nierenhof bzw. Essen-Kupferdreh. Streubebauung kennzeichnet den Bereich um die Isenburg. Dazwischen liegen zum Teil Wiesen und Wälder.

Nur das zentrale Wohngebiet der Winzermark hat eine weitgehend geschlossene Siedlungsstruktur. Hier ist jedoch weder die Anbindung an den ÖPNV optimal, noch gibt es einen Bürgerbus. Der Fußweg nach Hattingen ist weit. Da auch Läden, Fahrgeschäfte und selbst ein Kiosk fehlen, bleibt zum Einkauf nur die Autofahrt. Die schöne Lage und die gute Gemeinschaft trösten jedoch hierüber schnell hinweg.

Wie zutreffend berichtet, dient auch der Treffpunkt am Winzermarkplatz der Gemeinschaft. Nicht zuletzt deswegen hat es der Kultur- und Bürgerverein Niederbonsfeld patenschaftlich übernommen, die öffentliche Anlage mit dem Kinderspielplatz sorgfältig zu pflegen.

Ulrich Born

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ländliches Leben in Niederbonsfeld

Mitgliederreise in den Harz 2017

Der Kultur- und Bürgerverein Hattingen-Niederbonsfeld e.V. führt

vom 01.10. bis 03. 10. 2017

seine 10. Reise durch.

Dazu sind die Mitglieder herzlich eingeladen.

Die Reise führt in den Harz, wo wir im 4-Sterne-Hotel „Der Achtermann“ in 38640 Goslar, Rosentorstraße 20 Quartier beziehen. Weitere Ziele der Reise sind Quedlinburg, eine Fahrt mit der Brockenbahn ab Wernigerode und Hannoversch-Münden.

Wir werden mit einem Bus der Firma job-tours Reisen fahren, der 48 Plätze bereit hält und nur uns zur Verfügung steht. Bei einer Teilnahme von 20 Personen betragen

die Reisekosten etwa € 385,- pro Person im Doppelzimmer,

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 29,-€. 

Nehmen mehr als 20 Personen teil, ermäßigt sich der Preis.

Die Fahrt wird abgesagt, wenn weniger als 20 Personen teilnehmen wollen.

Die Reisekosten beinhalten die Fahrt, zwei Übernachtungen mit Frühstück, ein Abendessen im Hotel, einen 2h Rundgang durch Goslar mit Außenbesichtigung der Kaiserpfalz, ein 2-Gang Mittagessen in Goslar, einen 1,5 h Stadtrundgang in Quedlinburg, eine Fahrt mit der Brockenbahn von Wernigerode zum Brocken und zurück nach Drei Annen Hohne incl. Platzreservierung, ein 2-Gang Mittagessen  in Hannoversch-Münden und Betreuung während der Reise. Die Teilnehmer erhalten nach dem Anmeldeschluss (30.Juni 2017) weitergehende Informationen.

Die Fahrt beginnt am Sonntag, den 30.09. um ca. 07.00 h am Winzermarkplatz und endet am 02.10. um ca. 20.00 h wieder dort.

Mitglieder und Freunde des Vereins, die teilnehmen möchten, können sich

ab sofort

mit anhängendem Abschnitt  bei Frau Seltmann, Tippelstrasse 74 schriftlich anmelden. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge des Eingangs.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2017.

Wir wünschen uns zahlreiche Anmeldungen

                                                                                                                                             Der Vorstand

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mitgliederreise in den Harz 2017

Bergische Kaffeetafel in Niederbonsfeld

Am 25.03.2017 findet um 16.00 Uhr eine „Bergische Kaffeetafel“ im Clubraum des
SuS Niederbonsfeld statt.

Der Kultur- und Bürgerverein Hattingen Niederbonsfeld e.V. unterstützt die Veranstalltung. Den Flyer können Sie hier herunterladen !!!

Anmeldung:

Bärbel Günther                           Tel: 02324 40952
Manfred Slawiczek                     Tel: 02324 42671

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bergische Kaffeetafel in Niederbonsfeld